Good Bye Ireland!

Montag, 15.07.2013

Hallo meine Lieben,

ich wollte mich hier noch ein letztes Mal melden, bevor ich am Mittwoch wieder nach Good Old Germany zurueck komme! Ich habe die letzten Wochen viele schoene Sachen hier erlebt. Ich war in Sligo auf einer Pferdefarm, in Belfast, in Edinburgh, in Galway fuer einen Skydive und gestern waren wir auf nem Tagesfestival, wo Mumford and Sons, Edward Sharp & The Magnetic Zeros, Ben Howard und einige andere Acts gespielt haben! Es war unbschreiblich schoen! :)

Jetzt geniesse ich hier noch die letzten Tage. Ich bin so froh euch alle wieder zu sehen, gleichzeitig aber ich etwas traurig, das hier alles zu hinterlassen. Es waren 9 Monate, in denen ich tolle Leute kennengelernt habe!

Eins weiss ich aufjedenfall, dass ich irgendwann nochmal nach Iralnd zurueckkomme, um mehr von der schoenen Insel zu sehen!

Kuss und bis bald!

Jessi

London/ Manchester

Donnerstag, 23.05.2013

London/ Manchester 2013

 

Hallo meine Lieben zu Haus!

Ich wollte euch ja noch von meinem Lodnon/ Manchester- Trip berichten. Vom 06. - 10. Mai bin ich mit Rieke, auch einem deutschen Mädel, dass ich hier kennengelernt habe, nach London geflogen. Ich habe Sonntag nachts gearbeitet, bin dann heim, habe meine Sachen gepackt und direkt zum Flughafen. Nach einem wackligen Flug mit Ryan Air sind wir gut in London angekommen und haben uns auf die Suche nach unserem Hostel gemacht, indem wir drei Nächte verbracht haben. Das Hostel war relativ zentral, in der Nähe des Hyde Parks, was sehr schön war. Das Wetter war superschön, deswegen haben wir uns auch gleich mal ein Eis gegönnt und haben im Hyde Park ne kleine 'Mittagspause' eingelegt :)

Abends haben wir dann verschiedene Teile Londons unsicher gemacht, waren in Soho, einem bekannten Szeneviertel etwas trinken und sind dann wieder ins Hostel.

Dienstags haben wir zu aller erst eine Bootstour nach Greenwich gemacht. Greenwich ist ein Stadtteil Londons, der im Südosten liegt, dort befindet sich der sogenannte Nullmeridian. Wir haben uns umgeschaut und mussten dann schauen wie wir wieder zurück in die Innenstadt kommen. Mit unserem 2- Tageticket für unser Busunternehmen hätten wir kostenlos wieder in die Stadt fahren können, allerdings lag die Haltestelle auf der anderen Seite des Flusses und nach der Tower Bridge kommt nämlich Kilometerlang erstmal keine Brücke mehr, was wir nicht wussten, haha :)

Schließlich sind wir dann mit dem öffentlichen Bus mehr als eine Stunde zurück in die Stadt gefahren...

Dann sind wir mit der U- Bahn in den Stadtteil Camden gefahren, wo sich der 'Camden Market' befindet. Da gibt’s allerhand Schrott, es werden so viele Klamotten, Handyzubehör etc. verkauft, aber gut verhandeln kann man da anscheind ;)

Abends haben wir in einer Bar schön gegessen und dann war der 2. Tag auch schon wieder vorbei.

Am Mittwoch, unserem letzten Tag in London, haben wir glaube ich das meiste gemacht, Wir waren um elf Uhr morgens bei der Wachablösung am Buckingham Palace und haben eine Bustour gemacht. Danach sind wir in das Madame Tussauds, was sehr schön war. Später sind wir noch an den Kings Cross, den berühmten Bahnhof von Harry Potter, wo sich ein ein Harrypottershop befindet. Außerdem kann man ein Foto von sich machen lassen, wie man mit seinem Wagen in das Gleis 9 ¾ reinläuft :) Das haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

Mittwochsabends sind wir dann noch an der Themse entlanggeschlendert, haben das London Eye von nahem gesehen und dachten uns, okay wenn wir schon hier sind müssen wir das machen. Und ich muss sagen, es hat sich so dermaßen gelohnt. London bei Dämmerung von 137 Meter Höhe zu sehn ist einfach umwerfend! Dann sind wir nochmals Richtung Big Ben und sind zu guter Letzt noch in einer Bar etwas trinken gegangen. Das wars auch eigentlich schon von London, ich glaube ich hab einiges vergessen, aber ihr werdet auch noch ein paar Fotos zu sehen bekommen :)

 Donnerstags in der Früh sind wir dann von der Victoria Station mit einem Bus nach Manchester gefahren, was glaube ich so um die 5 Stunden insgesamt gedauert hat. In Manchester sind wir erstmal in unser Hostel eingecheckt, YHA – Youth Hostel Association. Ich glaube das war bis jetzt das schönste Hostel, indem ich übernachtet habe. Total modern, neu gemacht und super sauber und nicht gerade teuer. Der Rest von Manchester, also von der Stadt her war nicht so spannend. In nichmal einem Tag, hat man praktisch das ganze Citycenter gesehen. Es ist ne Industriestadt, die Architektur ist auch nicht so atemberaubend ;) Aber es war trotzdem schön!

Wir haben uns dann mit Lena getroffen, die gerade Isabel in Manchester zu Besuch war, und waren mit den beiden einen Cafe trinken (mit den beiden Mädels war ich zusammen in der Schule).

Freitags abends bin ich wieder zurück nach Dublin geflogen und hatten dann noch ein paar schöne frei Tage in Dublin. Ich war sonntags mit Rieke noch in Dun Laoghaire segeln, was richtig schön war :)

 Das wars von meinem Urlaub. Im Moment arbeite ich wieder, noch bis zum

London Eye

St. Pancras Hotel in London Wachablösung Uhr in Greenwich Big Ben London by Night haha SO schaut sie wirklich :) lecker Pizza! Pfund ist verwirrend!

Oh mein Gott es ist schon Mai!

Mittwoch, 01.05.2013

Erst einmal wünsche ich euch allen einen schönen 1. Mai. Dann muss ich mich entschuldigen, dass ich hier seit fast drei Monaten nichts mehr geschrieben habe, es tut mir sehr leid! Mir hat die Zeit und auch die Motivation gefehlt, um einen neuen Eintrag zu verfassen.

So, was gib's Neues? 

Das Beste der letzten Wochen war auf alle Fälle, dass ich Besuch von Mama und Papa bekommen habe. Ich hab mich so gefreut euch nach fast sechs Monaten wiederzusehen. Ich freue mich, dass euch eure Rundereise so gut gefallen hat, auch wenn wir eigentlich zu wenig Zeit zusammen hatten. 

Was war sonst noch- achja- St. patrick's Day am 17. März. Ist zwar schon etwas her, aber egal :) In einem Satz zusammengefasst: VIEL ZU VIELE ZU BESOFFENE LEUTE AUF EINEM FLECK. Also alles in allem war es schon sehr lustig, aber irische Leute auf der Straße zu finden war schwierig, da alles voller Touristen war! Außerdem musste ich an diesem Tag noch nachts arbeiten und mir ging es aufgrund meiner Mandelentzündung die ich hatte nicht all zu gut.

Die restlichen Wochen danach war ich eigentlich nur arbeiten oder abends weg, wenn ich mal die Zeit hatte. Ansonsten war's das auch schon wieder Mir gehts es hier soweit gut, der Alltag hier hat sich schon richtig eingeschlichen, mit der Sprache gibt's gar keine Probleme. Für alle die es interessiert, ich habe meinen Rückflug heim gebucht, bin am 17. Juli wieder zu Haus! Ich freue mich RIESIG euch alle wieder in die Arme schließen zu können.

Jetzt aber freue ich mich erstmal auf meinen Kurzurlaub. Ich fliege  Montag zusammen mit Rieke (einer Deutschen, die ich hier kennengelernt habe) nach London! Jaaaaaa :):) Von Montag bis Donnerstag sid wir in London, dann fahren wir noch für zwei Tage nach Manchester. Ich freue mich super drauf! 

Dann arbeite ich noch bis Ende Juni im Eddie Rockets. Und ab 1. Juli startet meine Rundreise durch Irland, für die ich mir langsam mal einen Plan überlegen könnte. Und ja, das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss, denn am 14. Juli gehe ich zusammen mit einigen, die ich hier kennengelernt habe (inklusive meiner Mitbewohnerin) auf das Mumford & Sons Konzert im Dubliner Phönix Park.

 

In 2 Wochen folgt ein Bericht über London, ich drücke und vermisse euch!

Kuss Jessi :*

Neue Wohnung!

Mittwoch, 06.02.2013

Hallo meine Lieben zu Hause.

Wie manche vielleicht schon mitbekommen haben, bin ich letzte
Woche Sonntag, also am 27. Januar in meine neue Wohnung eingezogen.
Ich habe schon seid ein paar Wochen mit dem Gedanken gespielt mir
etwas Neues zu suchen, da in meiner alten Wohnung einiges nicht so
blumig war. Zum einen wollte ich meine Privatsphäre haben und wenn
man sich ein Zimmer mit einer mehr oder weniger 'fremden' Person
teilt, hat man einfach keine Privatsphäre. Zum Anderen war die alte
Wohnung auch etwas heruntergekommen und alles andere als sauber. Also
habe ich mich dann auf die Suche nach einer neuen Wohnung gemacht,
allerdings nichts optimales gefunden, zumindest nichts in meinem
Budget.

Schließlich habe ich dann über andere Deutsche, die ich hier kennengelernt habe, die auch mit Stepin hier sind erfahren, dass ein Raum im Norden Dublins frei ist. Dann ging alles ziemlich schnell, ich habe mir die Wohnung angeschaut
und bin ca. eine Woche später schon eingezogen. Die Wohnung ist ca.
30 Minuten Fußweg von meiner Arbeit entfernt, es sind aber auch gute
Busverbindungen vorhanden.

Die letzten Tage hatte ich frei, denn meistens arbeite ich an den Wochenenden. Im Restaurant ist in letzter Zeit (zumeist unter der Woche) etwas mehr Ruhe eingekehrt, die Leute haben einfach nach Weihnachten kein Geld mehr übrig ;)

Ich werde am Ende ein paar Bilder von meinem neuen Zimmer und der Wohnung einfügen :)

Und Brüderchen, jetzt darfst du neidisch sein. Wir haben ne Nintendo 64 mit Zelda und Super Mario, das ist doch mal genial :) Als ich es mal wieder nach
gefühlten hundert Jahren gespielt habe, hab' ich mich wie' n kleines
Kind gefühlt ;)

Ansonsten gibt es nicht viel Neues zu berichten, nur dass ich euch alle vermisse! Und mir ist mal wieder aufgefallen, wie schnell die Zweit doch vergeht... es ist immerhin schon wieder Fasching/ bzw. schon fast wieder vorbei. Hier in Irland feiert man das nicht wie bei uns, was ich sehr schade finde, aber naja dafür gibt’s hier ja den St. Patrick's Day. Darauf bin ich auch schon gespannt :)

Ich wünsche euch allen eine schöne restliche Woche, ich drücke und vermisse euch und melde mich bald wieder!

 

Kuss Jessi

Das Bett.. Teddy von den Rollschuhmädels ;) Danke Mom für das Parfüm! Nintendooooo Küche



 

Merry Christmas and a happy new Year! :)

Montag, 24.12.2012

Kaum zu glauben, dass schon Weihnachten ist. Das Jahr ist so unglaublich schnell vergangen. Ich wünsch euch zu Hause wundervolle Weihnachten mit allerhand Geschenken und gutem Essen! :) Ich hoffe ihr genießt die Tage, Ich werde morgen arbeiten, aber ist halb so schlimm, dann hab ich wenigstens etwas zu tun und muss nicht so traurig sein, dass ich nicht mit euch feiern kann ;)

Sonst geht's mir ganz gut hier. Habe mich gut eingelebt im Eddie Rockets, meine Kollegen sind alle supernett und es macht sogar mitlerweile Spaß, der Umgang mit den Kunden etc. Nach der Arbeit morgen bin ich zum Dinner bei Freunden von meinen Mitbewohnern eingeladen, die werden etwas kochen und es gibt sogar ne kleine Überraschung von 'Santa', so wie ich das verstanden habe. Eddie Rockets war die letzten 5 Tage durchgehend voll, weil alle Familien und Pärchen noch einmal Essen gehen wollten, aber zur Weihnachtszeit gab es auch mehr Trinkgeld ;) Dienstag hab ich frei, naja gut da hat jeder frei, die Iren feiern ja hier üblicherweise am 25. Dezember. Vielleicht komm ich dann mal dazu Plätzchen zu backen, wozu ich bisher noch nicht wirklich Zeit hatte.

Vielen Dank nochmal für Die Weihnachtspost, die bis jetzt angekommen ist, von allen Oma's und Opa's, von Anne, Vlatko, Chris und Kerstin und von Spazierer's. Danke dafür!

Leider hatte ich am Freitagabend nicht sonderlich viel Glück! Mir wurde mein Handy gestohlen, also wer mich erreichen will, nur noch über meine irische Nummer, oder via Email oder Facebook.

Sonst weiß ich nicht, was es noch zu berichten gibt ;)

Schöne feiertage & nen guten Rutsch ins neue Jahr, die besten Grüße aus Irland.

Kuss, Jessi

 

Neuigkeiten!

Samstag, 01.12.2012

Hallo ihr Lieben,

es ist jetzt schon wieder eine Weile her, dass ich geschrieben habe. Es gibt auch einiges Neues zu berichten. Zu aller Anfang: ich habe seit Montag einen Job! Wuhu :) Ich arbeite jetzt also Vollzeit in einem American Diner, heißt 'Eddie Rockets'. Das ist eine Fastfood- Restaurantkette, indem die Kunden von Kellnerinnen bedient werden. Es ist erstmal ein Vertrag für die Weinhachteszeit (6 Wochen), wobei meine Managerin meinte, wenn ich gut bin, könnte es möglich sein, dass sie mich behalten. Aber das muss man erst einmal abwarten. Am Montag und Dienstag hatten wir (ein brasilianisches Mädel, die auch für die Weihnachtszeit angestellt ist) ein Training/ Seminar, wo uns die ganze Speisekarte nähergebracht wurde, wir mehr über das Unternehmen erfahren haben, usw. Mittwoch, Donnerstag, Freitag habe ich dann nachts gearbeitet. Es war anstrengen, gar keine Frage, aber es auch wirklich gut nach 6 Wochen 'nicht arbeiten' etwsas zu tun! Und das Geld brauche ich nun wirklich um hier meine Miete und alles andere bezahlen zu können ;) Heute habe ich frei, morgen noch einmal eine Nachtschicht und die ganze nächste Woche dann nur Tagschichten. Außerdem bin ich sehr froh, dass ich super Kollegen habe, die sind alle sehr nett und hilfsbereit.

So viel zum Job. Ansonsten verstreicht hier die Zeit, dennoch vermisse ich Euch in Deutschland! Und kaum zu glauben, dass in weniger als 4 Wochen schon Weihnachten ist. Juss und Lilly (die beiden deutschen Mädels), die ich hier kennengelernt habe, fleigen über Weinachten heim. Ich bleibe hier und muss wahrscheinlich arbeiten. Naja, dafür bekomme ich Silvester hoffentlich frei ;)

Vielen lieben Dank an Oma Heidi und Opa Karl, euer Päckchen ist diese Woche heil angekommen. Damit kann der Winter ja jetzt kommen! Dankeschön :)

Das war's erst einmal, ich melde mich bald wieder, wenn's etwas Neues gibt!

Riiiiiiesen Kuss,

Jessi

 

 

 

 

Es weihnachtet schon!

Sonntag, 18.11.2012

Hallo meine Lieben,

wir mal wieder Zeit, dass ich mich melde. Habe schon lange nichts mehr in meinen Blog geschrieben, tut mir leid.

Hier ist überall schon das Weinachtsfieber ausgebrochen. Schrille Beleuchtung, tolle Dekoration überall, sehr schöne Sänger, Geiger, Musiker auf den Straßen...(das erstmal zur Überschrift ;))

Aber so sehr viel Neues gibt es sonst nicht zu berichten.In meiner WG läuft es soweit gut, ich verstehe mich gut mit den Mitbewohnern und eingelebt habe ich mich hier auch! Ich bin so froh, dass ich hier das meiste fast vor der Nase habe. Da ich zentral wohne, kann ich überall hinlaufen.

Das Wochenende ist leider wieder schnell vergangen, so wie alles hier. Ich fühle mich, als ob die Zeit rennt. Heute auf den Tag genau, bin ich vier Wochen in Dublin. Morgen ist Montag, dann heißt es wieder weiter auf Jobsuche gehen, denn bis jetzt war dies noch nicht sehr erfolgreich. Ich hoffe ich kann euch bald etwas anderes berichten!

Damit ihr dann auch mal etwas zu sehen bekommt, sind hier ein paar wenige Bilder, ich hab zwar schon mehr gemacht, habe mich jetzt aber auf die etwas schöneren beschränkt.

Eine sehr schöne Häuserreihe im Süden Dublins. Jede Tür hat ne andere Farbe. Man sagt, dass hat man früher gemacht, damit die besoffenen Ehemänner nach ihrem Pubbesuch ihre Wohnung wiedergefunden haben! :)Strahlend blauer Himmel, soll auch mal vorkommen in Irland.Ha'Penny Bridge Einen Sonntag im Dubliner Zoo! Alle Tiere hatten einen Kürbis im Gehege. Dublin bei Nacht Trinity College Das erste Päckchen aus der Heimat! Danke Mama :) was soll man dazu sagen ;) Halloween Das St. Stephens Green Shopping Centre (ganz bei mir in der Nähe) zwei ganz liebe Mädels aus Deutschland, die hier auch Work & Travel machen! Grafton Street, kurz nachdem die Weihnachtsbeleuchtung angeschaltet wurde :)

So das war's dann erst einmal, Ich schreibe bald wieder! Bis dann.

Kuss, Jessi

 

Halloween!

Mittwoch, 31.10.2012

Hallo ihr Lieben,

wollte mich mal wieder aus Irland bei euch melden. Mir geht es ganz gut soweit. Eine gute Nachrricht gibt es schonmal zu berichten. Ich werde morgen in meine Wohngemeinschaft einziehen, nachdem ich gehfühlte 100 Jahre auf die Zu- oder Absage gewartet habe (es waren tatsächlich nur 6 Tage, haha :) Aufjedenfall ist das meine hoffentlich vorerst letzte Nacht im Hostel. Und ich muss sagen, ich hab langsam keine Lust mehr (nicht aufgrund der Leute oder so, aber meine saubere Wäsche neigt sich langsam dem Ende entgegen, zumindest die Teile, die ich sehr gern anziehe usw.) Morgen ab 2 Uhr kann ich dann in die Wohnung, wo ich den Vermieter treffen werde, mit einigen meiner Mitbewohner hab ich mich schon getroffen, scheinen alle in Ordnung zu sein. Im Moment wohnt da ein Franzose, ein Brasilianer, ein Inder, eine Süd- Koreanerin und die letzte Person hab ich noch nicht kennengelernt. Ich teile mir das Zimmer mit einer Studentin aus Süd Korea. Einzelzimmer sind hier sehr teuer und rar. Aber die lage ist einfach super, die Wohnung ist sehr zentral, mitten im Dubliner Geschehen, muss nur ein paar Minuten überall hinlaufen!

Sonst gibts nicht all zu aufregendes zu berichten. Es wird weiter nach einem Job gesucht. Bisschen problematisch ist, dass hier für 90 % der Jobs Leute mit monatelanger/ jahrelanger Erfahrung gesucht werden. Aber das wird schon noch! ;)

Naja... und heute ist Halloween, das wird hier ja reichlich zelebriert, und zwar nicht nur heute, sondern eigentlich schon seit Tagen! Überall rennen verkleidete Leute rum, auch am Morgen und am Mittag, nicht nur Kinder ;) Mal sehn, was wir heute Abend machen, aufjedenfall wollen wir uns Halloween nicht entgehen lassen in Irland (immerhin ist es das Entstehungsland, wie man sagt), aber wahrscheinlich unverkleidet. Jetzt noch ein ganzes Kostüm zu kaufen wird SEHR teuer ;)  @ Mama: hätte ich doch mein Vampirkostüm mitgenommen :)

Ich werde bald mal ein paar Bilder anhängen, aber b is jetzt habe ich nicht viele gemacht!

1000 Küsse

Jessi

News from Abroad!

Freitag, 26.10.2012

Hallo meine Lieben,

viele Grüße aus dem kühlen Irland.

Wollte euch mal von den ersten Tagen berichten ;)

Also ich hatte am Sonntag einen guten Flug nach Dublin und bin problemlos
vom Flughafen zu meinem Hostel gekommen (mit dem Bus und ein Stück
zu Fuß).

Ann hab ich gleich ein paar Deutsche kennengelernt, die auch Work &
Travel in Irland machen.

Am Sonntagabend war ich mit Rieke ( auch eine Deutsche mit der ich schon
vorher über facebook geschrieben hatte) und ein paar andern Leuten
in ner Bar/ Pub/ Club, was auch immer das war, aufjedenfall war es
sehr lustig.

Montags hab ich mich dann nach einem Wg- Zimmer umgeschaut, übers Internet und habe dann am Dienstag gleich drei verschiedene Wohnungen
angeguckt. Ich war erstmal ziemlich euphorisch, allerdings waren zwei
von drei echt nicht toll. Also seine Ansprüche muss man hier SEHR
minimieren, wenn man etwas im Center von Dublin finden will. Die
dritte Wohnung war ganz gut, leben noch 5 andere dort. Das Zimmer
würde ich mit ner Koreanerin teilen ( Einzelzimmer sind wesentlich
teuerer), aber sie schien ganz nett.

Jetzt muss ich nur abwarten, da es für das Zimmer noch mehrere
Bewerberinnen gab! Ansonsten, ja die Jobsuche gestaltet sich auch
nicht so einfach, aber das war mir vorher klar. Gestern habe ich
meinen Lebenslauf fertig gemacht, den ich dann morgen in den Bars/
Restaurants und soweiter verteilen werden. Hier läuft die Jobsuche
unter dem Motto „walk in“. Also man geht einfach in die
Geschäfte, stellt sich vor, und gibt seinen Lebenslauf ab, also in
der Gastrobranche.

Heute hab ich mir ein Handy für 30 € zugelegt, und meine neue, irische
Nummer besorgt.

Das ist nichts besondres das Handy, nur zum telefonieren für die
Arbeitgeber usw.

Also ich bin weiterhin auch unter meiner deutschen Nummer erreichbar und
wenn ich im Hostel bin, oder an Orten mit freiem Wlan, dann kann man
mir auch über whats app schreiben oder mich über skype anrufen :)

Die nächste Woche wird sicherlich ganz lustig, weil Halloween hier sehr
groß gefeiert wird, ist ja auch der Ursprung von Halloween hier.
Nächste Woche sind dann überall Partys, die Leute verkleiden sich,
ich bin mal gespannt ;)

Heute, also Freitag, waren wir etwas außerhalb, in einem Shoppingcenter, wo wir unsere CV's also Lebensläufe mehr oder weniger erfolgreich verteilt haben!

Nächste Woche Montag ist hier Feiertag (Bank Holiday).

Ich meld mich demnächst mal wieder und ich hoffe euch allen geht es gut!

 

Viele Küsse,

Jessi

 

 

 

Bald geht es los

Freitag, 26.10.2012

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten.